Seite wählen

Erfolgreich in eine Aufwärtsspirale durch KI Automation

Aktualisiert am 30. April 2024 von Muhammed Bagriacik

Im digitalen Zeitalter misst sich der Unternehmenserfolg an den eingesetzten Technologien. Denn ein Vertrieb ohne Automatisierung kann heute nicht mehr erfolgreich sein. Wollen Sie also in eine Aufwärtsspirale gelangen, dann dürfen Sie auf die Unterstützung der künstlichen Intelligenz nicht verzichten. Von allen Erfolgsfaktoren ist die Automatisierung von Prozessen der entscheidendste. Eine ausgefeilte Marketingstrategie und eine perfekte Vertriebsorganisation sind gut, Digitalisierung und Skalierung sind besser. Alles zusammen führt zu maximaler Performance. Und ist die Erfolgsformel für Ihre Aufwärtsspirale.

Das Gebot der Stunde heißt Sales Automation. Um dieses in die Praxis Ihres Unternehmens zu integrieren, braucht es intelligente Tools. Zu allererst müssen Sie sich ein leistungsfähiges CRM-System besorgen. Achten Sie darauf, dass die Software optimal auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist. Das muss bei den marktüblichen Produkten nämlich keineswegs immer der Fall sein. Denn die Anforderungen sind unter anderem von der Branche, Ihrer Zielgruppe und eventuellen Spezialisierungen abhängig. Was die Anwender von einem CRM erwarten, kann also von Unternehmen zu Unternehmen stark variieren. Ein System für alle kann es deshalb eigentlich gar nicht geben.

Um mit Ihrem Automatisierungsprojekt in der Aufwärtsspirale auf direktem Weg nach oben zu gelangen, sollten Sie deshalb auf individualisierte Tools setzen. Mit der richtigen Technologie wird Ihre Erfolgskurve von jetzt an nur noch eine Richtung kennen: Hinauf. Um dieses Ziel sofort verfolgen zu können, sollten Sie sich über eine maßgeschneiderte Programmierung informieren. Ihr Wachstumsgeheimnis besteht in einer perfekt individualisierten Automatisierungs-Workflow-Plattform. Das heißt übersetzt: in einem CRM, das Ihrem Unternehmen auf den Leib geschneidert wird.

Was ist Sales Automation?

Unter Sales Automation versteht man die Automatisierung von Vertriebsprozessen mit dem Ziel, die Verkäufer zu entlasten. Ihre Topleute sollen sich nicht mehr mit langwierigen und monotonen Administrationsaufgaben herumschlagen müssen. Wenn diese von der KI übernommen werden, können sich die Vertriebler auf ihre ureigenste Aufgabe konzentrieren: den Verkauf. Und dem Unternehmen damit Umsätze einbringen. Für die Abteilung ist das ein sicheres Wachstumsrezept. Denn dem Verkauf steht einerseits mehr Zeit zur Verfügung, eine äußerst wichtige Ressource, die ohne KI unnötig verschwendet wird. Und die Vollblutverkäufer agieren motivierter, weil sie sich ihrer Leidenschaft widmen dürfen. Gesteigerte Motivation war schon immer ein äußerst wirksamer Erfolgsfaktor. Andererseits werden die lästigen Klein-Klein-Aufgaben von der KI viel schneller und zuverlässiger erledigt als vom Menschen. Denn die wird auch von den langweiligsten Tätigkeiten nicht frustriert und macht auch nach der tausendsten Wiederholung noch keine Flüchtigkeitsfehler. Das führt zur Optimierung des gesamten Vertriebsprozesses. Mensch und Maschine arbeiten Hand in Hand, erreichen dadurch gemeinsam mehr Effizienz und starten in die Erfolgsspirale durch.

Digital in die Aufwärtsspirale eintreten

Dass die Unternehmensperformance durch Sales Automation nachhaltig verbessert wird, hat das Institut für Sales und Marketing Automation IFSMA in einer Studie sogar wissenschaftlich nachgewiesen. Wie sich herausstellte, verfügen mehr als zwei Drittel der erfolgreichsten Unternehmen bereits über eine konkrete Strategie zur Digitalisierung ihrer Marketing- und Vertriebsabteilungen. Bei den unterdurchschnittlich Erfolgreichen haben noch keine 20 Prozent einen solchen Plan. Kein Wunder, dass das Institut seine Marketing Automation Studie 2021 mit dem Titel ‚Mission digitale Transformation‘ überschrieben hat. Befragt wurden dafür über 1200 Verantwortliche aus 280 Unternehmen des DACH-Raumes.

Das CRM als Startplattform in die Aufwärtsspirale

Was macht die Outperformer so überdurchschnittlich erfolgreich? Es kann nicht verwundern, dass mehr als 75 Prozent über ein CRM-System verfügen. Diese Tatsache alleine macht ihr Erfolgsgeheimnis aber noch nicht aus. Viel mehr Bedeutung hat diese Zahl: rund 96 Prozent der Vertriebsmitarbeiter nutzen dieses Tool auch regelmäßig. Denn ein CRM zu haben sagt ja noch gar nichts über ein Unternehmen aus, es kommt eher darauf an, dieses auch clever als effizienten Wachstumstreiber einzusetzen.

Und hier schließt sich der Kreis zur individualisierten Software. Denn gezielte Automatisierungsmechanismen, die einen direkten Bezug zu den spezifischen Unternehmensanforderungen haben, sind DIE Wachstumsformel des digitalen Zeitalters.

Auf dem Tandem in die Wachstumsspirale

Ein weiterer Bestandteil Ihrer Erfolgsstrategie können skalierbare Prozesse sein. Zusammen mit der Sales Automation kann die Skalierbarkeit Ihres Unternehmens zum Erfolgstandem werden, auf dem Sie geradewegs in die Aufwärtsspirale einfahren.

Eine gute Skalierungsstrategie basiert auf folgenden Punkten:

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Wie Sie mit Hochpreis Closern mehr Umsatz generieren

Geringe Fixkosten

Nach anfänglichen Investitionen im Rahmen der Gründung sollten im Unternehmen keine hohen Fixkosten mehr anfallen. Variable Kosten sollten die Gesamtausgaben dominieren. Dadurch wird eine Expansion möglich, ohne dass sich die Fixkosten maßgeblich erhöhen.

Geringes Anlagevermögen

Im Hinblick auf problemlose Expansionen halten skalierbare Unternehmen ihr Anlagevermögen möglichst klein.

Automatisierte und standardisierte Prozesse

Gut skalierbare Geschäftsmodelle setzen auf innovative Technologien wie beispielsweise Software zur Standardisierung von Prozessen. Je automatisierter, desto effizienter die Prozesse. Im Rahmen der Wachstumsstrategie fallen dann keine zusätzlichen Personalkosten an.

Optimale Expansionsfähigkeit als Wachstumsfaktor

Optimale Expansionsfähigkeit ist eine der elementarsten Eigenschaften von skalierbaren Unternehmen. Dazu gehört beispielsweise auch die problemlose Erschließung internationaler Märkte.

Flexible Kapazitätsanpassung

Mit einem skalierbaren Unternehmen können Sie auf eine erhöhte Nachfrage schnell und einfach mit einer flexiblen Kapazitätsanpassung reagieren.

Fokus auf Vertrieb und Marketing

Aufgrund von nicht vorhandenen Kapazitätsgrenzen können Wachstumsfaktoren von den Abteilungen Marketing und Vertrieb direkt in Erfolgstreiber umgesetzt werden.

Flexible Anpassung

 

Standardisierte Produkte oder Dienstleistungen können Sie einfach den Bedürfnissen verschiedener Zielgruppen anpassen. Ressourcenschonende und ortsunabhängige Angebote sparen beim Einbiegen in die Wachstumskurve Kosten und Zeit.

 

Das Erfolgsduo Sales Automation und Skalierbarkeit stellt den Kunden in den Mittelpunkt. Customer Centricity ist ein Stichwort, das Sie als Erfolgsfaktor nicht außer Acht lassen sollten. Aber es geht natürlich auch darum, die Mitarbeiter mitzunehmen. Holen Sie Ihre Angestellten dort ab, wo sie sich befinden, denn nicht alle wollen den Automatisierungsweg von vornherein freiwillig mitgehen. An dieser Stelle besteht bei vielen Menschen noch eine enorme Skepsis, die sich häufig aus der Angst vor Arbeitsplatzverlust nährt. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern auf, wie sehr sie stattdessen von KI-Tools profitieren können. Wenn Ihre Marketing- und Vertriebsabteilung erst einmal verstanden haben, wie effizient die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine ablaufen kann, werden sich alle über die Erleichterungen durch KI freuen. Und auf dem Weg zur Skalierbarkeit inklusive automatisierten Prozessen werden alle an einem Strang ziehen.

Dass Automatisierung und Skalierbarkeit nur gemeinsam ein unschlagbares Duo bilden, zeigt eine weitere Studie. Die Analysten von HFS Research wollten in Kooperation mit dem weltweit tätigen Beratungsunternehmen KPMG International herausfinden, wie sich die Integration intelligenter Automatisierungsprozesse auf Unternehmen auswirkt. Ihre Untersuchungen haben gezeigt, dass die Erwartungen an KI in einer exponentiellen Kurve dargestellt werden können, die in der praktischen Anwendung dann jedoch tatsächlich nur linear verläuft. Daraus kann man schlussfolgern, dass die Einführung intelligenter Tools allein nicht ausreicht, wenn die automatisierten Prozesse nicht auch skaliert werden.

Ihre Erfolgszutaten:

Einmal in der Aufwärtsspirale angekommen, zieht Sie der Sog des Erfolgs automatisiert nach oben. Ihr CRM-System spielt dabei eine kardinale Rolle und stellt folgende Wachstumszutaten zu einem Erfolgsrezept zusammen:

  • Eine zentralisierte Kundendatenbank, die Informationen überall dort zur Verfügung stellt, wo sie gerade gebraucht werden.
  • Eine umfängliche und zuverlässige Datenbasis für alle wichtigen strategischen Entscheidungen.
  • Die reibungslose Übergabe vertriebsreifer Leads an die relevanten Stellen im Rahmen eines perfekt funktionierenden Lead Management Prozesses.
  • Die so effiziente wie skalierbare Ausgestaltung aller Marketing- und Vertriebsmaßnahmen.
  • Die gezielte Steuerung eines erfolgsorientierten Verkaufsprozesses.
  • Die positive Gestaltung der Customer Experience.
  • Die Verringerung manueller Aufgaben und der damit verbundenen Fehlerquellen.
  • Die Erschließung neuer Zielgruppen, größerer Umsatzpotenziale und internationaler Märkte.

Die Verknüpfung von Sales Automation und skalierbaren Unternehmensprozessen birgt ein großes synergetisches Potenzial. Ihr CRM-System ist das wirksamste Werkzeug, um die Möglichkeiten zu nutzen und in die Praxis umzusetzen. Starten Sie Ihre Erfolgsgeschichte jetzt.

Informieren Sie sich am besten noch heute über die Möglichkeiten der individualisierten Programmierung. Mit einem hundertprozentig auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen CRM-System können Sie sofort in die Aufwärtsspirale durchstarten. Worauf warten Sie noch?

Marketing und Vertrieb auf den Spuren des Kunden

Im Grunde sind es allein die Kunden, welche ein Unternehmen in die Aufwärtsspirale katapultieren können. Das gemeinsame Augenmerk von Marketing und Vertrieb liegt also auf der Zielgruppe. Wie verhalten sich die User im World Wide Web, wie suchen sie? Denn es ist erwiesen, dass die meisten Konsumenten sich vor dem Kauf online auf Produktrecherche begeben, man schätzt, dass dies mindestens drei Viertel der Verbraucher tun. Viele davon integrieren Social Media Reviews, Kundenbewertungen und -rezensionen in ihre Recherche mit ein. Die Käufer beschreiten heutzutage also neue Wege mit beinahe unbegrenzten Informationsmöglichkeiten. Optionen, die Unternehmen nicht mehr kontrollieren können. Das mag dem einen wie eine schier unlösbare Herausforderung erscheinen, im anderen Unternehmerohr klingt es wie eine willkommene Chance, ebenfalls neue Wege zu beschreiten, um seine Umsätze zu steigern.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Erfolgreiches Coaching-Business aufbauen

Diese Chancen ergeben sich vor allem durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz:

  • Mithilfe von KI folgen Sie dem Kunden auf seiner Customer Journey. Und lernen, wie Sie den User auf seiner Reise in eine bestimmte Richtung lenken können.
  • Sie optimieren die Customer Experience und stellen einzelnen Zielgruppen adaptive Inhalte zur Verfügung.
  • KI unterstützt Sie außerdem bei der Personalisierung Ihrer Angebote, sodass Sie Ihre Kunden individuell ansprechen können.
  • Die Mitarbeiter im Marketing und im Vertrieb werden durch KI von repetitiven Aufgaben befreit, welche die wertvolle Ressource Zeit blocken. So können sich die Verkäufer ganz und gar auf den Kunden konzentrieren.
  • Analysen, Tracking, Reporting und Monitoring erlauben eine präzise Verfolgung von Maßnahmen. Schwachstellen können schnell eruiert, gute Ergebnisse gezielt weitergeführt werden.

Wer seine Zielgruppe stets im Blick hat, kann erfolgreicher Neukunden akquirieren, punktgenauere Kundenbindungsmaßnahmen durchführen und die Abwanderung von Käufern effektiv verhindern. KI hilft Ihnen also auch dabei, in der Aufwärtsspirale zu bleiben. Damit Ihre anfänglichen Erfolge nicht verpuffen, sondern in eine langfristige Wachstumsentwicklung münden.

Vielleicht überraschend, aber wahr: KI schafft Jobs

Auch diese Tatsache wurde wissenschaftlich untermauert. Eine Befragung unter 3000 Führungskräften aus dem Bereich Vertrieb ergab, dass KI-Tools keineswegs menschliche Arbeitskraft ersetzen können. Denn die interviewten Vertriebsabteilungen, welche bereits intelligente Anwendungen einsetzen, haben ihre Teams um 76 Prozent aufgestockt. Das Fazit der Studie spiegelt die vorherrschende Meinung der meisten Vertriebsexperten wider: Künstliche Intelligenz bringt Unterstützung und Entlastung, kann einen Vertriebsmitarbeiter aber nicht ersetzen. Gerade im Bereich Verkauf kann auf die Erfahrung altbewährter Vertriebler und auf die zwischenmenschliche Interaktion mit den Kunden nicht verzichtet werden.

Im Gegenteil. Das digitale Zeitalter und die Ära der Automatisierung steigern den Wert der persönlichen Ansprache noch weiter. KI wird das interaktive Gespräch niemals übernehmen können. Und wahrscheinlich auch die Verkaufskunst des eingefleischten Vertrieblers nie erreichen können. Stattdessen werden Mensch und Maschine zum Winning Team, das Unternehmen nicht nur in die Aufwärtsspirale hievt, sondern den Weg nach oben dauerhaft anfeuern wird.

Fazit

Wenn Sie eine ausgefeilte Marketingstrategie etablieren, Ihren Vertrieb perfekt durchorganisieren und diese Maßnahmen digital und skalierbar umsetzen, stehen Sie schon am Eingang der Aufwärtsspirale. Den Weg nach oben bahnt Ihnen ein individualisiertes CRM-System, das die Erledigung der alltäglichen Aufgaben Ihrer Erfolgsroute gewährleistet. Die Mitarbeiter können sich währenddessen auf das Kundengespräch konzentrieren und für Umsätze sorgen. Das klappt am besten, wenn Sie alle in Ihr Erfolgskonzept integrieren. Anfängliche Skepsis räumen Sie schnell aus, wenn Sie Ihren Angestellten die Vorzüge der KI in der alltäglichen Praxis aufzeigen. Repetitive Aufgaben werden bald der Vergangenheit angehören, die Mitarbeiter können ihre Talente freier entfalten. Und die Motivation steigt proportional zu den Umsätzen.

Die Kombination aus Sales Automation und skalierbaren Unternehmensprozessen bildet auf dem Erfolgsweg den entscheidenden Wachstumstreiber. Ihr CRM-System ist das wichtigste Werkzeug, um die Synergien dieser Kombination in die Praxis umzusetzen. Denn im Mittelpunkt des Interesses von Marketing und Vertrieb stehen die Kunden. Ohne CRM werden Neukundenakquise, After Sales Management und Bindungsmaßnahmen wesentlich erschwert, wenn nicht verunmöglicht.

Was also ist zu tun? Schaffen Sie eine ganzheitliche digitale Lösung für Ihr Unternehmen. CRM-gestützte Sales Automation erzeugt Mehrwerte auf vielfältigen Ebenen. Noch effizienter kann es nur mit einer individuell für Ihre Unternehmensanforderungen programmierter Software werden. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten und holen Sie sich die maximale Performance ins Haus.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer KI, Follow-Up und Leadverwertungsprozessen. Melden Sie sich an und erleben Sie die Qualität und Effizienz unseres Systems direkt.