Mehr Infos
Seite wählen

Wettbewerbsstrategie als Schlüssel zum Marktvorsprung

Aktualisiert am 21. Februar 2024 von Muhammed Bagriacik

Welche Wettbewerbsstrategie bringt mir einen Marktvorsprung? Diese Frage stellen sich viele Unternehmen. Um Ihre ganz persönlichen Potenziale im Wettbewerb mit den direkten Konkurrenten nutzen zu können, brauchen Sie jedoch mehr als eine ausgefeilte Strategie. Ein gutes Erfolgskonzept ist die theoretische Grundlage für eine Marktführerschaft. In der Praxis benötigen Sie für die Umsetzung Ihrer Wettbewerbsstrategie aber zusätzlich ein intelligentes Tool, das Ihr Kundenmanagement auf das höchste Level katapultiert. Denn die Kunden sind Ihr Kapital. Und ein loyaler Kundenstamm ist einer der wichtigsten Schlüssel zum Marktvorsprung. Daraus folgt, dass Ihre Strategie perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt werden muss.

Ein optimales Vertriebsmanagement mit fokussierter Kundenausrichtung fängt bei den Leads an. Mit einer ausgefeilten Leadstrategie steht und fällt Ihre Chance auf den entscheidenden Marktvorsprung. Intelligente Lead-Generierung ist also der erste Schritt zur Führerschaft. In weiteren Schritten wie beispielsweise einer durchdachten Lead-Qualifizierung und akkuratem Lead-Scoring nähern Sie sich dem Aufbau einer dauerhaft gewinnbringenden Kundendatenbank an. Gezieltes After Sales Management und zielgruppengerechte Maßnahmen zur Kundenbindung sorgen für den langfristigen Vertriebserfolg.

Der Erfolgsweg vom Lead zur Kundenloyalität ist ein wichtiger Teil jeder funktionierenden Wettbewerbsstrategie. Deren Basis bilden intelligente Automatisierungsmechanismen und standardisierte Prozesse, die Abläufe beschleunigen und Mitarbeiter von monotonen Aufgaben befreien. Denn auch die Zufriedenheit Ihrer Verkäufer gehört zu einer erfolgversprechenden Vertriebsstrategie mit dem Ziel des Marktvorsprungs. Wenn Sie Topleute einstellen, steigen Ihre Erfolgschancen. Auf Dauer funktioniert das aber nur mit zufriedenen und wertgeschätzten Mitarbeitern. Sorgen Sie für beste Performance durch Topbedingungen. Das bedeutet in der Praxis, dass repetitive Tasks von der künstlichen Intelligenz übernommen werden. Die erledigt das ohnehin schneller und besser. Während Ihre Top-Verkäufer sich darauf konzentrieren können, Umsätze zu generieren.

Mit Automatisierung zum Vertriebserfolg

Wie viel Potenzial für den Vertriebserfolg in der Automatisierung steckt, können Sie bei it-daily.net nachlesen. Der Autor des Artikels konstatiert, dass mittlerweile viele B2B-Unternehmen verstanden haben, dass Sie die Ziele der Kundenzentrierung nur mit digitalen Mitteln erreichen. Welches enorme Potenzial die Automatisierung tatsächlich birgt, wissen laut Artikel aber die wenigsten Player.

Vorteile wie

  • verbessertes Kundenverständnis,
  • Unterstützung bei vertrieblichen Entscheidungen,
  • gesteigerter Erfolg der Vertriebsaktivitäten,
  • optimiertes Opportunity Management,
  • Verkürzung des Sales Cycle,
  • vereinfachtes Contact und Activity Management,
  • Fehlerreduzierung und
  • Ankurbelung des Unternehmenswachstums

sind weit unterschätzte Aspekte der künstlichen Intelligenz. Fazit des Artikels: „Nur wer schnell handelt und seine Prozesse auf die nächste Stufe hebt, kann im Wettbewerb einen Schritt voraus sein.“ Einen Marktvorsprung werden Sie demnach ohne Automatisierung heutzutage nicht mehr erreichen können.

Was ist eine Wettbewerbsstrategie?

Um sich einen Marktvorsprung erarbeiten zu können, müssen Sie Ihren Markt genau kennen. Einer erfolgreichen Wettbewerbsstrategie muss deshalb eine fundierte Analyse Ihrer Nische vorausgehen. Die Positionierung mit Vorsprung vor der Konkurrenz erfordert eine detaillierte Kenntnis des Wettbewerbs. Neben der anvisierten Zielgruppe müssen Sie deshalb auch das Marktgeschehen präzise erforschen.

Darüber hinaus gilt es, das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens deutlich herauszustellen, um sich von den Konkurrenten klar erkennbar abzugrenzen. Sie müssen Ihren Kunden vermitteln, wofür Ihr Unternehmen steht und was Ihr Angebot so besonders macht.

Auf der Basis dieser Merkmale errichten Sie Ihre Wettbewerbsstrategie.

Kriterien für die Auswahl einer Wettbewerbsstrategie

Die Auswahl Ihrer Wettbewerbsstrategie orientiert sich an folgenden Kriterien:

  • Art der Produkte oder Dienstleistungen
  • Zielgruppe
  • Marktumfeld

Es gibt drei grundlegende Arten von Wettbewerbsstrategien. Prüfen Sie die Kriterien und wählen Sie die Strategie mit den besten Chancen auf einen Marktvorsprung für Ihr individuelles Unternehmen.

Die drei Arten von Wettbewerbsstrategien nach Porter

Der amerikanische Wissenschaftler Michael E. Porter lehrt Wirtschaft an der Harvard Business School und hat drei Arten von Wettbewerbsstrategien konzipiert. Um einen Wettbewerbsvorteil erlangen zu können, hält er eine klare Positionierung für unabdingbar.

#1. Kostenführerschaft

Ein Unternehmen versucht, die niedrigsten Kosten am Markt zu erzielen.

#2. Differenzierung

Ein Unternehmen versucht, sich von seinen Wettbewerbern durch einzigartige Produkte oder Dienstleistungen zu unterscheiden.

#3. Fokussierung

Ein Unternehmen konzentriert sich auf eine bestimmte Zielgruppe oder einen bestimmten Markt.

Allgemeine Ziele von Wettbewerbsstrategien

Ziele einer Wettbewerbsstrategie können sein:

  • Steigerung des Marktanteils
  • Steigerung der Gewinne
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit

Mögliche Maßnahmen von Wettbewerbsstrategien

Um diese Ziele erreichen zu können, ergreift man Maßnahmen in den Bereichen:

  • Produkt- oder Dienstleistungsinnovationen
  • Preisgestaltung
  • Marketing
  • Vertrieb

Die Herausforderungen bei der Erstellung einer Wettbewerbsstrategie

Auf dem Weg zum Marktvorsprung durch eine ausgefeilte Wettbewerbsstrategie stehen Sie vor folgenden Herausforderungen:

#1. Intelligentes Informationsmanagement

Im Big Data Zeitalter eine besondere Herausforderung. Wenn Sie bei der Lead-Generierung große Datenmengen angesammelt haben, steckt darin ein riesiges Potenzial. Diesen Schatz zu heben, erfordert Strukturierung und Qualifizierung von Informationen. Durch eine automatisierte KI-Datenanalyse erfahren Sie, welcher Lead das größte Kaufinteresse verspricht. Staus in der Sales-Pipeline werden von vornherein durch klare Priorisierung vermieden.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Ihr Businessplan braucht Inhalte, die überzeugen

#2. Kundenanalyse und -segmentierung

Jeder einzelne Kunde soll nicht nur zeitgerecht, sondern auch möglichst individuell angesprochen werden. Eine bedürfnisorientierte Beratung erzeugt hohe Kundenzufriedenheit und generiert im Endeffekt langfristige Loyalität. Intelligente Automatisierung kann im besten Fall zu persönlich menschlicher Ansprache führen. Strukturierte Informationen über Ihre Leads erlauben Ihnen, sehr gezielt auf die Bedürfnisse der Interessenten einzugehen. Eine fundierte Segmentierung ermittelt Gruppen mit gemeinsamen Interessen und kann die Ansprache weiter perfektionieren.

#3. Gezielte Kanalisation von Daten

Informationen können dem Vertrieb von wertvollem Nutzen sein. Dafür müssen diese aber an der richtigen Stelle zur Verfügung stehen. Bei der intelligenten Verteilung von Daten geht es darum, dass jeder Mitarbeiter genau die Fakten abrufen kann, die er gerade braucht. Immer und überall. Nicht auffindbare Informationen sind völlig wertlos.

Intelligentes Brandmanagement verleiht Ihrer Marke Macht

Starke Marken üben eine gewisse Macht über die Kunden aus. Ein attraktives Image verleiht Ihrer Brand unwiderstehliche Ausstrahlung und reizvolle Anziehungskraft. Nutzen Sie die Markenpower und integrieren Sie den Imageaufbau in Ihre Wettbewerbsstrategie.

Im Brandmanagement spielen diese zwei Faktoren die Hauptrolle:

Corporate Branding Die Marke erscheint nach außen in einem an allen Stellen wiedererkennbaren Kontext. Alle für den Kunden wahrnehmbaren Elemente müssen miteinander im harmonischen Einklang wirken. Nutzeffekte, die der Konsument mit der Marke assoziieren soll, werden klar kommuniziert.
Personal Branding Eine authentische Marke steht nicht nur für ein Unternehmen, eine Dienstleistung oder ein Produkt, sie wird auch mit einem menschlichen Gesicht assoziiert. So werden Sie im besten Fall zu Ihrem eigenen Markenbotschafter.

Fallstudie: Die Erfolgsgeschichte der Sony Playstation

Die Sony Playstation ist heute ‚State of the Art‘ in Sachen Spielkonsole. Dabei war das Device am 3. Dezember 2023 bereits seit 29 Jahren auf dem Markt. In dieser Zeit hat die Konsole eine erstaunliche Erfolgsgeschichte hingelegt.

Der Startschuss

Begonnen hat alles 1991 mit einem Auftrag von Nintendo. Sony sollte ein CD-ROM-Laufwerk für das Super Nintendo Entertainment System SNES konzipieren. Der Deal platzte jedoch und Nintendo entschied sich stattdessen für eine Kooperation mit Philips. Das war der Startschuss für die Sony Playstation.

Die erste Playstation

Das Tochterunternehmen Sony Computer Entertainment, mittlerweile Sony Interactive Entertainment, bringt 1994 in Japan die erste Playstation heraus. 1995 kommt die Konsole auch nach Nordamerika und Europa.

Der erste Erfolg

Durch den günstigen Preis und das neuartige CD-Laufwerk wurde Sony mit seiner Playstation erfolgreich. Die Konsole kam mit einem Einführungspreis von 299 US-Dollar auf den Markt, den Sony im Rahmen einer Abschöpfungsstrategie sukzessive absenkte. Im Jahr 1997 kostete die Playstation nur noch 149 US-Dollar.

Der Marktdurchbruch

Der große Erfolg der Playstation bedeutete für den Anbieter SEGA den Anfang vom Ende in dieser Branche. Und auch Nintendo erhielt dadurch einen empfindlichen Dämpfer. Die Playstation ist insgesamt über 102 Millionen verkauft worden, also beispielsweise dreimal so oft wie der Nintendo 64. Die nächste Sony Konsolengeneration wurde sogar noch erfolgreicher.

Die erfolgreichste Playstation

Im Jahr 2000 kam die Playstation 2 auf den Markt. Zu den überzeugenden Features gehörten beispielsweise ein integrierter DVD-Player und die Abwärtskompatibilität. Dieses Modell war das erfolgreichste der Serie. Die Playstation 2 ist und bleibt bis heute die meistverkaufte Spielekonsole.

Der Einbruch

Im Vergleich zu Nr. 2 war die Playstation 3 im Jahr 2006 ein Misserfolg. Der besondere Cell-Prozessor kostete aufwendige Entwicklungsarbeit, konnte aber die Anwender zunächst nicht wirklich überzeugen. Die geringen Verkäufe brachten Sony Verluste ein, zumal der hohe Startpreis von 499 US-Dollar erschwerend hinzukam.

Der erneute Erfolg

Die Playstation 4 war mit mehr als 113 Millionen verkauften Exemplaren wieder ein Erfolg. Virtual Reality und Streamingdienst trugen dazu bei. Das Modell wurde doppelt so häufig verkauft wie die Xbox One.

Die aktuelle Playstation

Im Jahr 2020 kam die aktuelle Playstation 5 in den Handel. Die Version erhöhte den Umsatz der Gaming-Sparte für Sony um 32 Prozent, der Gewinn erhöhte sich um 16 Prozent. Dennoch konnten die Höchstwerte der Jahre 2020 und 2021 nicht mehr erreicht werden. Das kann die Erfolgsgeschichte der weltweit meistverkauften Spielekonsole aber nicht schmälern. Sony hofft, seinen Marktanteil mit der PS5 sogar nochmals vergrößern zu können.

Das Marktforschungsinstitut GfK hat mit seinem Best Brands Award die Sony Playstation im Jahr 2022 zur ‚Best Brand Overall‘ gekürt. Nach dem zweiten Platz im Jahr 2021 hat Sony damit den Sprung auf Platz 1 des einzigen studienbasierten Markenawards geschafft. Laut GfK ist die Playstation bei den befragten Usern eine absolute ‚Lovebrand‘ mit hohem emotionalen Faktor.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Prozessoptimierung für agile und effiziente Prozesse

Individualisieren Sie Ihre Wettbewerbsstrategie

Nicht jedes Unternehmen kann einen Marktvorsprung erreichen, das liegt in der Natur der Sache. Es kann nur einen Marktführer geben. Wenn Sie auf diese Position kommen wollen, müssen Sie einen individuellen Weg wählen. Denn Sie wollen sich ja von der Konkurrenz absetzen. Deswegen gehören zu einer Wettbewerbsstrategie mit Führungsanspruch auch intelligente Tools. Wer den Markt anführen will, braucht einzigartige Lösungen, die der Konkurrenz nicht zur Verfügung stehen. Wenn Sie sich den Spitzenplatz am Markt sichern wollen, dann müssen Sie ein Fundament aus einer soliden IT-Grundausstattung legen. Fangen Sie am besten mit einer individualisierten CRM-Software an. Warum individualisiert? Weil Ihre Wettbewerber die üblichen Lösungen verwenden. Sie als Marktführer brauchen ein herausragendes System.

Durch diesen Marktvorsprung können Sie

  • große Datenmengen schneller und effizienter managen als Ihre Konkurrenten.
  • gewonnene Informationen gezielter verteilen als die Wettbewerber.
  • mit ihrem Pricing optimaler abschöpfen als andere Marktteilnehmer.
  • Kunden loyaler an sich binden als die Konkurrenz.
  • Aufgaben perfekter priorisieren als andere Vertriebe.
  • gewonnene Leads strukturierter qualifizieren als konkurrierende Unternehmen.
  • Follow-ups schneller anschieben als der Wettbewerb.
  • Ihren Service detaillierter auf die einzelnen Kundensegmente abstimmen als andere Marketer.
  • ihre Mitarbeiter besser motivieren als Ihre direkten Konkurrenten.
  • Ressourcen effizienter nutzen als andere Marktplayer.

Jede Wettbewerbsstrategie braucht ein geeignetes Instrument, das sie in die Praxis überträgt. Ein CRM-System ist ganz sicher das beste Instrument, welches Sie dafür finden können. Bleibt die Frage, ob Sie ein normales Durchschnittsinstrument oder eine Stradivari bespielen wollen.

So spielen Sie die erste Geige am Markt

Überlassen Sie der Konkurrenz die normalen Durchschnittsinstrumente und übernehmen Sie selbst die erste Geige im Marktorchester. Das funktioniert natürlich nur mit einer minutiösen Wettbewerbsstrategie und dem entsprechend hochwertigen Equipment zur Umsetzung. Eine CRM-Software mit individualisierter Programmierung setzt Sie an die Spitze der Administrationskunst. Weil das Tool hundertprozentig Ihren Vertriebsbedürfnissen entspricht und punktgenau auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten wurde. Durch so eine perfekt individualisierte Automatisierungs-Workflow-Plattform befördern Sie Ihr Kundenmanagement auf den Gipfel der Performance. Mehr können Sie für die maximale Leistungsfähigkeit Ihres Vertriebs eigentlich gar nicht tun.

Sie wollen die Stradivari-Programmierung? Dann informieren Sie sich am besten noch heute über die Möglichkeiten der automatisierten Individualisierung Ihres Vertriebsumfelds. Bevor Ihre Konkurrenten es tun. Erfahren Sie im Detail, was den Unterschied zu einer handelsüblichen Software mit KI-Integration ausmacht. Der entscheidende Unterschied liegt in den individuellen Details. Lassen Sie sich diese umfassen erläutern. Staunen Sie über die intelligenten Perspektiven, die sich Ihnen dadurch eröffnen könnten. Und lernen Sie das enorme Erfolgspotenzial einer einzigartig konzipierten Software kennen.

Fazit

Eine erfolgreiche Wettbewerbsstrategie, die Sie zum Marktvorsprung bringt, braucht mehr als einen ausgefeilten Handlungsplan. Dieser stellt nur die theoretische Grundlage der Marktführerschaft dar. Zur Umsetzung Ihrer Strategie in die Praxis benötigen Sie ein intelligentes Tool, das Ihr Kundenmanagement zu maximaler Leistungsfähigkeit bringt. Denn ein loyaler Kundenstamm ist mit der wichtigste Schlüssel zum Marktvorsprung. Ihre Wettbewerbsstrategie muss perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt werden, Ihre IT muss ein intelligentes Datenmanagement gewährleisten können.

Fokussierte Kundenausrichtung beginnt bei den Leads. Intelligente Lead-Generierung, durchdachte Lead-Qualifizierung und akkurates Lead-Scoring sind die Voraussetzungen für optimales Kundenmanagement und eine vordere Marktpositionierung. Langfristig kommen gezieltes After Sales Management und zielgruppengerechte Maßnahmen zur Kundenbindung als Grundelemente der Vertriebsarbeit hinzu. Alles zusammen genommen führt im besten Fall zu einem dauerhaft loyalen Kundenstamm.

Die Basis der Erreichung dieser Ziele bilden intelligente Automatisierungsmechanismen und standardisierte Prozesse. Dadurch entsteht beschleunigte Effizienz in den Abläufen und hohe Mitarbeiterzufriedenheit. Wenn Sie für beste Performance und Topbedingungen für Ihre Verkäufer sorgen, wird der Vertriebserfolg nicht ausbleiben. Dazu gehört auf jeden Fall ein hoch spezialisiertes CRM-System mit individuellem Anspruch. Das beste Instrument für virtuose Verkaufsleistungen.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer KI, Follow-Up und Leadverwertungsprozessen. Melden Sie sich an und erleben Sie die Qualität und Effizienz unseres Systems direkt.

× Wie kann ich dir helfen?