Seite wählen

Conversionstarke High-Ticket-Coaching-Angebote erstellen

Aktualisiert am 30. April 2024 von Muhammed Bagriacik

Der Coaching-Markt ist ziemlich gesättigt, es tummeln sich in allen möglichen bunt gemixten Nischen mehr oder weniger seriöse Angebote. Wer als Coach erfolgreich sein will, muss sich also in erster Linie optimal positionieren. Ein Image als ausgewiesener Experte auf dem eigenen Gebiet erlaubt das hochpreisige Vermarkten von Coaching-Angeboten. Denn der Angebotsdschungel erzeugt bei Interessenten häufig Verwirrung und dann suchen diese nach Orientierungsmöglichkeiten. Wenn Sie es schaffen, sich als kompetenzstarke Personenmarke mit glaubhafter Ausstrahlung zu positionieren, können Sie erfolgreiche High-Ticket-Coaching-Angebote platzieren. Je nachvollziehbarer die Qualität Ihrer Dienstleistung, desto höher die Zahlungsbereitschaft Ihrer Kunden.

 

Wer also extravagante Honorare verlangen will, muss erst mal liefern. Jeder kann schließlich behaupten, High-Class Coaching anzubieten. Wer das auch beweisen kann, ist klar im Vorteil. Denn die Klientel, welche eine hohe Zahlungsbereitschaft mitbringt, ist vorhanden. Sie müssen diese Zielgruppe nur adäquat ansprechen. Je potenter die Kundschaft, desto anspruchsvoller ist sie auch. Dieser Personenkreis möchte bitte nicht als Durchschnittskonsument behandelt werden. Adressieren Sie Ihre Premiumkunden also standesgemäß.

 Denn im Luxussegment herrschen andere Werte vor als beispielsweise im Discountbereich. Schnäppchenjäger sind wesentlich berechenbarer als hochkarätige Kunden. Bei denen spielt der Preis nur eine sehr untergeordnete Rolle. Es geht ihnen unter anderem auch um Prestige. Hochpreisige Coaching-Programme bei einem angesagten Berater zu buchen, kann das eigene Image aufpolieren. Je mehr das kostet, desto höher ist unter Umständen der Imagegewinn. Durch sehr extravagante High-Ticket-Coaching-Angebote schränken Sie Ihre Zielgruppe jedoch andererseits erheblich ein. Umso wichtiger, diese Kunden dann akribisch zu pflegen.

 Der Markt für Premium Coaching-Angebote

Wie groß ist eigentlich überhaupt der Markt für High-Level Coaching? Eine Studie von Machwürth Team International hat herausgefunden, dass sich Business Coaching-Pakete hauptsächlich an die Führungsebene richten. Nur 13 Prozent der Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung haben demnach Anspruch auf Coaching. Das ergab eine Befragung unter 492 Teilnehmern, von denen 74 potenziell coachingberechtigt und 26 Prozent im HR-Bereich tätig waren. Die Untersuchung fand im Herbst des Jahres 2020 statt und berücksichtigte Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten. Jede zweite der befragten Firmen bezeichnete Coaching-Angebote als bewährtes Instrument der Personalentwicklung. Im Bereich der Führungsebene haben Premium Coaching-Programme natürlich bessere Chancen. Und der Business-Bereich ist zudem eher prädestiniert für hochpreisige Coaching-Angebote als die private Beratungsbranche. Für alle Sparten gilt jedoch gleichermaßen, dass Online-Services an Bedeutung gewinnen, wie die Forscher feststellten.

Die Zukunft für High-Ticket-Coaching-Angebote ist hybrid

Online können Sie die Kundenbindung durch Coaching-Angebote stärken, weil Sie ein Rundumpaket für Ihre Zielgruppe zustande bringen. Ein professionelles Coaching-Angebot, das heutigen Premiumstandards entspricht, muss allerdings mehr zu bieten haben als Webinare und virtuelle Beratung. Sie sollten beim Erstellen von Coaching-Paketen viel mehr auf eine sinnvolle hybride Mischung setzen. Zwar hat die Corona-Pandemie High-End Coaching-Angebote aus dem Schatten ins Licht gerückt, Anwesenheitsveranstaltungen sind dadurch aber keineswegs in Vergessenheit geraten. Im Rahmen der MTI-Studie fanden die Forscher heraus, dass lediglich 25 Prozent der befragten Unternehmen überhaupt die nötige Infrastruktur für Online-Events besitzen.

Ihr Fazit lautet deshalb, dass die Zukunft des Business-Coachings hybrid sein wird. Wer sich also in der heutigen Zeit mit dem Erstellen von Coaching-Programmen beschäftigt, muss Präsenzveranstaltungen mit Online-Angeboten geschickt kombinieren. Aber nicht nur Ihre Beratungsdienstleistungen selbst, auch Ihr Marketing müssen Sie unbedingt digitalisieren. Nutzen Sie alle zur Verfügung stehenden Kanäle, um Ihre Zielgruppe umfassend ansprechen zu können. Mit einer intelligenten Mixtur können Sie Ihre Kunden immer dort abholen, wo diese gerade auf Angebote warten.

High-Ticket-Coaching-Angebote positionieren und Reichweite gewinnen

Es gibt die unterschiedlichsten Preismodelle für Coaching, in welchem Segment Sie sich auch immer ansiedeln möchten, auf Online-Präsenz dürfen Sie keinesfalls verzichten. Denn um Kunden akquirieren zu können, müssen Sie Ihr Angebot ja zunächst einmal bekannt machen. Und Vertrauen aufbauen.

Tabelle mit 2 Reihen und 2 Spalten gestreift

Blogartikel

In Ihrem eigenen Blog verbreiten Sie genau den Content, mit dem Sie sich optimal positionieren können. Denn hier schreiben Sie nur das, was Sie öffentlich machen möchten. Blogbeiträge sind das ideale Mittel, um sich als Experte zu beweisen. Stellen Sie den Lesern Ihren langjährigen Erfahrungsschatz und Ihr umfangreiches Wissen zur Verfügung. Und posten sie hier mehrwertige Informationen, die für Ihre Zielgruppe von Nutzen sein könnten.

Publikationen

Wenn Sie Ihre Artikel nicht nur im eigenen Blog, sondern auch in fremden Medien platzieren können, profitiert Ihr Expertenimage.

E-Books

Hier gilt im Grunde dasselbe wie für Blogartikel. Aber in einem E-Book können Sie noch viel weiter in die Tiefe gehen und Ihr Expertenwissen noch detaillierter darstellen.

Videos

In einem Video kommt neben der Wissensvermittlung noch der persönliche Faktor hinzu. Auf Plattformen wie YouTube erzielen Sie unvergleichliche Reichweite. Dort können Sie sich nicht nur als versierten Experten, sondern gleichzeitig als sympathischen Menschen und charismatischen Berater darstellen. Gelingt Ihnen das, erreichen Sie im besten Fall einen hohen Bekanntheitsgrad mit Influencerpotenzial.

Social Media

Auf die sozialen Medien kann heutzutage kein Unternehmer mehr verzichten. Hier positionieren Sie sich im direkten Kontakt mit Ihrer Community als versierter Experte. Ihre Zielgruppe darf live miterleben, dass Sie nicht nur erlerntes Wissen vermitteln können, sondern auch schlagfertig auf Fragen reagieren.

Vorträge

Auch mit Online-Vorträgen zu zielgruppenrelevanten Themen können Sie Ihre Reichweite erhöhen. Darüber hinaus treten Sie hier als Persönlichkeit auf und können Ihr Markenimage stärken.

 

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Bestandskundenpflege mit System meistern

Auf all diesen Online-Kanälen haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Ihr High-Ticket-Coaching-Angebote vorzustellen. Wenn Sie Ihre Dienstleistungen in Artikeln oder E-Books erwähnen, müssen Sie allerdings mit Bedacht vorgehen und aufpassen, dass solche Anmerkungen nicht zu werblich rüberkommen. Auch in Videos oder Vorträgen dürfen Sie die Erwähnung Ihrer VIP Coaching-Angebote nur in kleinen Häppchen servieren. Denn gerade Premiumkunden reagieren mitunter empfindlich auf allzu offensichtliche Werbung, die in Publikationen versteckt wird. Auf Social Media bekommen Sie direkte Reaktionen und können Fragen zu Ihren Dienstleistungen umgehend beantworten. Im persönlichen Kontakt wird die Nennung von Angeboten deshalb nicht so werblich wahrgenommen wie in unkommentierten Texten.

Premium Coaching-Angebote Schritt für Schritt etablieren

Beim Optimieren von Coaching-Angeboten für den Premiumbereich sollten Sie sehr strukturiert vorgehen. Die punktgenaue Ausrichtung auf die sensible Zielgruppe muss akribisch geplant werden, damit die Ansprache stimmt. Denn Luxuskunden wollen gebauchpinselt werden, ohne dass Sie als Anbieter dabei allzu devot daherkommen.

Gehen Sie also Step by Step vor:

#1. Schritt: Das Angebot

Es geht hier um eine Umsatzsteigerung durch Coaching-Angebote, die punktgenau zur Zielgruppe passen. Der Personenkreis, den Ihre Premium Coaching-Programme ansprechen sollen, ist zahlungskräftig und auch bereit, für qualitativ hochwertige Dienstleistungen entsprechende Preise zu entrichten. Ihre Aufgabe ist es, potenziellen Kunden glaubhaft darzustellen, dass Ihre High-Ticket-Coaching-Angebote tatsächlich von exzellenter Qualität sind.

#2. Schritt: Die Zielgruppe

Die nächste wichtige Aufgabe besteht in der detaillierten Zielgruppendefinition. Durch die Erstellung von Personas lernen Sie Ihre potenziellen Kunden am besten kennen. Und je besser Sie die Bedürfnisse und Probleme Ihrer Zielgruppe erforschen, desto differenzierter können Sie die verwöhnte Kundschaft ansprechen. Kundenzufriedenheit durch Coaching erreichen Sie nämlich nicht nur durch die Beratungsleistung selbst, sondern auch durch den punktgenauen Zuschnitt auf die Teilnehmer. Den erreichen Sie wiederum mit einer präzisen Definition der Zielgruppe, die mit fundierten Marktanalysen einhergeht.

#3. Schritt: Die Kanäle

Zur genauen Kenntnis der Zielgruppe gehört es auch zu wissen, wo diese anzutreffen ist. Auf welchen Kanälen sind die Personas präsent und ansprechbar? Premiumkunden suchen nicht nach Angeboten, sondern wollen selbst gefunden werden. Holen Sie potenzielle Interessenten also genau dort ab, wo diese am empfänglichsten für Ihre Angebote sind.

#4. Schritt: Die Akquise

VIP Coaching-Angebote werden nicht mit den gleichen Akquisemethoden vermarktet wie Dienstleistungen im Low-Price-Segment. Um Ihr High-Class Coaching an den Kunden zu bringen, brauchen Sie also eine ausgefeilte Strategie. Dazu müssen Sie nicht nur Ihre Zielgruppe, sondern auch die Konkurrenzsituation in Ihrer Marktnische genau kennen. Diese Informationen helfen Ihnen dabei, adäquate Aktionen zur Kundengewinnung festzulegen.

Premiumkunden für High-Ticket-Coaching-Angebote akquirieren

In welchem Bereich auch immer, Kundenakquise verlangt heutzutage intelligente Automatisierungsmechanismen. Denn der Vertriebsprozess enthält zahlreiche Kleinschritte, die den Menschen viel Zeit kosten. Eine Maschine erledigt monotone, wiederkehrende Aufgaben hingegen im Handumdrehen und setzt so ungeahnte Ressourcen frei. So erhält der Vertrieb die Zeit, seine luxuriösen Kunden adäquat zu bauchpinseln.

Schaffen Sie für Ihre Akquisestrategie ein Dream-Team aus Mensch und Maschine. Durch den Effizienzgewinn werden nicht nur Ihre Umsätze steigen, auch Ihre Kunden werden zufriedener sein. Und diese im Premiumbereich glücklich zu machen ist, wie bereits erwähnt, keine einfache Aufgabe. Denn zahlungskräftige und -willige Käufer möchten als besondere Kunden behandelt werden. Sie sollten also darüber nachdenken, diesen Anspruch auch bei Ihrer Infrastruktur umzusetzen.

Um High-Ticket-Coaching-Angebote zu vermarkten, brauchen Sie einen individuellen technologischen Unterbau für Ihren Vertrieb. Sie würden Ihren Kunden niemals 08/15-Lösungen anbieten, warum also sollten Sie selbst sich damit zufriedengeben? Investieren Sie doch lieber in ein individualisiertes Tool. Wenn Sie im Premiumteich fischen wollen, dann brauchen Sie eine Luxusangel. Diese Investition macht sich im Nu bezahlt.

Im Klartext: Sie sollten sich ein CRM-System programmieren lassen, das die Bedürfnisse Ihrer Akquisestrategie erfüllt. Gönnen Sie sich nicht weniger als eine perfekt individualisierte Automatisierungs-Workflow-Plattform. Sie brauchen aber auch nicht mehr. Denn damit sind Sie rundum ausgerüstet für die Pflege Ihrer Premiumkundendatenbank, Ihre Vertriebstätigkeiten, Ihre Marketingaktivitäten und Ihre Kundenbindungsstrategien. Noch vor dem Erstellen von High-Ticket-Coaching-Angeboten sollten Sie also für die technologischen Grundlagen der Vermarktung sorgen.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Kundenreaktivierung und Kundenrückgewinnung mit KI

Mit Ihrem Premium-CRM

  • setzen Sie Ihre Akquisepläne schnell und effizient in die Tat um.
  • steigern Sie Ihre Umsätze durch prompte Follow-ups.
  • kontaktieren Sie jeden gewonnen Lead exakt zum richtigen Zeitpunkt.
  • ordnen, priorisieren und qualifizieren Sie ihre Leads in Windeseile und weisen sie dem passenden Mitarbeiter zu.
  • überzeugen Sie selbst skeptische Interessenten durch relevante Informationen zur rechten Zeit.
  • sprechen Sie Ihre Kunden immer individuell an.
  • erhalten Sie immer wieder Anschlussbuchungen von zufriedenen Kunden.
  • bleiben Sie stets mit Ihren Kunden in Kontakt.
  • bekommen Sie ständig wertvolle Bewertungen

 Hochpreis Positionierung Ihrer Personenmarke

Sie selbst stehen als Person im Mittelpunkt Ihrer Premium Coaching-Angebote. Der Berater ist also gleichzeitig seine eigene Marke. Um eine hochkarätige Personal Brand in den Köpfen Ihrer potenziellen Kunden zu verankern, brauchen Sie eine exzellente Expertenpositionierung.

Stellen Sie sich diese Fragen:

  • Auf welchen Kanälen kann ich mein Expertenimage festigen?
  • Was erwartet meine Zielgruppe von mir als Experten?
  • Wie kann ich ihr Vertrauen gewinnen?
  • In welcher Marktnische kann ich mit meiner Expertise punkten?
  • Wie gestaltet sich dort die Konkurrenzsituation?
  • Wie setze ich mich von meinen Wettbewerbern ab?

Da sich im Internet heutzutage jedermann öffentlich als Experte exponieren kann und das auch allzu viele User tatsächlich tun, müssen Sie mit Skepsis rechnen. Diese überwinden Sie nur mit Glaubhaftigkeit durch Beweise Ihrer echten Expertise. Das muss nicht notwendigerweise mit Qualifikationen und Zertifikaten geschehen. Im Rahmen von persönlichen Diskussionen auf Social Media können Sie sich mitunter durch eloquente Antworten auf Fragen oder spontane Problemlösungsvorschläge mehr Respekt verschaffen als durch Urkunden.

Fazit

Positionieren Sie sich im gesättigten Markt erfolgreich als Experte und High-Class-Coach. Mit diesem Marken-Image schaffen Sie es in den Premiumbereich, wenn Sie Ihre exzellente Expertise auch nachweisen können. Erst dann werden Ihre High-Ticket-Coaching-Angebote glaubhaft und Ihre potenziellen Luxuskunden zahlungsbereit. Dafür verlangen diese anspruchsvollen Konsumenten allerdings auch eine adäquate Premiumbehandlung. Pflegen Sie Ihre High-Class-Kunden also standesgemäß.

Der Business-Bereich ist prädestiniert für High-Ticket-Coaching-Angebote, denn hier wird in den allermeisten Fällen nur die Führungsebene beraten. Selbstverständlich gibt es aber auch im privaten Bereich zahlungsbereite Kunden. In allen Sparten gilt: Online-Angebote müssen intelligent mit Präsenzveranstaltungen kombiniert werden. Bieten Sie Ihrer Zielgruppe einen bunten Strauß von Dienstleistungen, die alle ihre Coaching-Bedürfnisse befriedigen.

Digitale Features sind aber nicht nur für Ihre Angebote von großer Bedeutung, auch bei deren Vermarktung sollten Sie online präsent sein. Bedienen Sie sämtliche Kanäle, auf denen Ihre potenziellen Kunden aktiv sind. Damit Sie diese immer überall dort abholen können, wo sie für Angeboten offen sind. Denn Premiumkunden möchten nicht selbst suchen müssen, sondern gefunden werden. Dabei muss unbedingt die zielgruppengerechte Ansprache stimmen, wer bereit ist, viel zu zahlen, will auch gebauchpinselt werden. Sorgen Sie also für abgestimmte Coaching-Angebote, die punktgenau zur Zielgruppe passen.

Kundenakquise verlangt heutzutage intelligente Automatisierungsmechanismen. Setzen Sie für die Vermarktung Ihrer High-Ticket-Coaching-Angebote auf eine technologische Premiumlösung. Ihre Zielgruppe würde sich niemals mit dem Zweitbesten zufriedengeben, tun Sie das auch nicht. Die beste Lösung für Sie ist eine perfekt individualisierte Automatisierungs-Workflow-Plattform. Informieren Sie sich noch heute, damit Ihrer High-Ticket-Zukunft schon morgen nichts mehr im Wege steht.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer KI, Follow-Up und Leadverwertungsprozessen. Melden Sie sich an und erleben Sie die Qualität und Effizienz unseres Systems direkt.