Seite wählen

Coaching-Plattformen und Software für den Vertrieb

Aktualisiert am 30. April 2024 von Muhammed Bagriacik

Die Digitalisierung hat längst auch im Coaching-Bereich Einzug gehalten. Fast alle Berater haben Online-Angebote im Portfolio und akquirieren ihre Kunden im Internet. Die Kommunikation mit Interessenten auf Social Media ist ebenfalls an der Tagesordnung. Vermittlungs- und Transaktionsplattformen für Coaches schießen beinahe wie Pilze aus dem Boden. Und auch im Backoffice kann der Berater auf digitale Hilfsmittel nicht mehr verzichten. Coaching-Plattformen und Software für den Vertrieb sind für ein erfolgreiches Business von elementarer Bedeutung.

Vermittlungsplattformen für Coaches sind beliebt, kann man dort doch relativ einfach Kunden akquirieren, ohne eigene Marketingmaßnahmen entwickeln zu müssen. Diese Portale dienen lediglich dazu, Anbieter und Interessenten zusammenzubringen. Die Transaktionsplattformen gehen in ihren Dienstleistungen noch weiter. Dort wird auch der Vertrag zwischen Coach und Kunde über das Portal abgeschlossen. Die Dienstleistung wickelt der Berater ebenfalls darüber ab, wenn man so will, agiert er wie ein Mitarbeiter des Plattformbetreibers. Und genau das wollen viele Coaches nicht, wie eine Studie der Marburger Philipps-Universität im Jahr 2022 herausgefunden hat. Nur 17 Prozent der befragten Dienstleister und Unternehmenskunden nutzen demnach Transaktionsplattformen.

Eine interessante Erkenntnis aus der Marburger Coaching-Studie ist auch die Tatsache, dass die Teilnehmer dem Coaching-Bereich eine digitale Zukunft voraussagen. Auf einer Skala mit den Werten 0 bis 4 sollten sie bewerten, welche Faktoren den Markt in Zukunft beeinflussen werden. Die Digitalisierung von Coaching-Formaten lag mit einer Durchschnittsnote von 3 eindeutig an der Spitze der genannten Einflussfaktoren.

Online-Kunden und digitales Backoffice

Wenn es um Coaching-Plattformen und Software fürs Backoffice des Beraters geht, spielen zwei Elemente die entscheidenden Hauptrollen. Bei den Online-Portalen nutzen Coaches vor allem Vermittlungsplattformen zur Kundengewinnung. Bei der Büro-Software sind intelligente CRM-Systeme das Maß aller Dinge. Während die Online-Akquise nur eine zusätzliche Maßnahme darstellt, ist die Vertriebstechnologie von größter Bedeutung für alle Prozesse im gesamten Coaching-Business. Das CRM dient als Verkaufssoftware und sorgt so für die Gewinnoptimierung. Damit die Umsätze stabil bleiben und das Unternehmen auf einer gesunden Basis steht, werden auch Vertriebscontrolling und Vertriebstracking auf dieser digitalen Grundlage abgewickelt. Aber das Universal-System CRM kann mit seinen Automatisierungsmöglichkeiten noch mehr für den Coach tun. Das Tool ist Kundenakquise-Software, Kundenmanagement-Software und Kundenbindungssoftware in einem. Eigentlich wird der gesamte Vertriebsworkflow über dieses System organisiert. Ihr intelligentes CRM ist also ein universelles Werkzeug mit exorbitantem Automatisierungspotenzial.

Coaching-Plattformen und Software für Berater – Eine Begriffsklärung

Was ist was im digitalen Coaching? Es gibt viele verschiedene Online-Angebote und Coaching-Software, hier kommt Licht in den Begriffsdschungel.

#1 Online-Datenbanken

Bei manchen sogenannten Coaching-Plattformen handelt es sich eigentlich nur um Datenbanken, die Anbieter auflisten. Interessenten können sich aus dem Verzeichnis einen Berater in ihrer Nähe oder mit bestimmten Spezialgebieten heraussuchen. Der Kontakt findet dann über die angegebenen Daten statt, nicht über das Portal selbst. Manche dieser Plattformen listen nur zertifizierte Coaches auf, andere nehmen keine Prüfung vor.

#2 Online-Vermittlungsplattformen

Auch hier werden Coaching-Anbieter aufgelistet, der Kontakt geschieht jedoch über das Portal. Berater und Kunde können ihre gesamte Kommunikation über die Plattform abwickeln. Manche Vermittler bieten noch weitere Dienstleistungen an. Es gibt beispielsweise Safe Spaces, wo Online-Coaching stattfinden kann.

#3 Online-Transaktionsplattformen

Diese Coaching-Plattformen haben noch mehr zu bieten als die Beratersuche. Sie schlagen aktiv geeignete Coaches vor und führen Kunde und Berater durch den gesamten Prozess. Kontaktaufnahme, Vertragsabschluss und Bezahlung werden über das Portal abgewickelt. Auch das Coaching selbst findet hier statt, inklusive Qualitätssicherung und Feedback. Dafür zahlt der Berater einen prozentualen Anteil seines Honorars an den Plattformbetreiber.

#4 Vertriebslösungen

Der Unterschied zwischen Coaching-Plattformen und Software für Berater dürfte klar geworden sein. Einerseits gibt es Online-Anbieter, die Coaches Kunden vermitteln oder eine Plattform für Beratungsdienstleistungen zur Verfügung stellen. Andererseits gibt es Software zur Vertriebssteuerung im Coaching-Business. Hier sind vor allem CRM-Systeme zu nennen, die das Backoffice durch künstliche Intelligenz unterstützen. Vertriebsautomatisierung ist über alle Branchen hinweg ein wichtiges Thema für alle Anbieter, die es mit Kunden zu tun haben. Und wer hat das nicht?

Vertriebsworkflow intelligent optimieren

Aus ihrer Marburger Studie haben die Forscher den Rückschluss gezogen, dass intelligente Automatisierung für die erfolgreiche Zukunft von Business-Coaches von maßgeblicher Bedeutung ist. Wer heute keine künstliche Intelligenz in seine Vertriebstechnologie integriert, überlässt seinen fortschrittlicheren Kollegen das Erfolgsfeld. Auf der anderen Seite kann Vertriebsautomatisierung sogar den entscheidenden Wettbewerbsvorteil ausmachen, der Sie von Ihrer Konkurrenz absetzt. Denn nicht nur online spielen automatisierte Prozesse eine kardinale Rolle. Coaching-Plattformen und Software mit KI-Unterstützung sollten harmonisch nebeneinanderstehen und in perfekter Kombination die Skalierbarkeit sowie die Effizienz Ihres Unternehmens optimieren.

Ein intelligentes CRM-System verbessert als Vertriebsanalyse-Software stetig Ihre Verkaufsprozesse. Das funktioniert vor allem dann sehr effizient, wenn das Tool individuell auf Ihre spezifischen Vertriebsbedürfnisse abgestimmt ist. Bedenken Sie, dass Ihr CRM als Universalwerkzeug alle Unternehmensbereiche positiv beeinflussen kann. Da lohnt sich die Investition in eine maßgeschneiderte Programmierung. Informieren Sie sich doch am besten gleich über die Möglichkeiten zur Erstellung Ihrer perfekt individualisierten Automatisierungs-Workflow-Plattform. Damit organisieren Sie Ihr gesamtes Coaching-Business, steigern die Effizienz und maximieren die Umsätze. Warten Sie nicht länger auf den ultimativen Erfolgsbooster, handeln Sie lieber sofort.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Automatisierte Kundengewinnung: Schneller & einfacher

Automatisierung über alle Unternehmensbereiche hinweg

Sie sind Coach und wollen in erster Linie beraten. Ihre Vertriebsmitarbeiter wollen sich um die Kunden kümmern und möglichst erfolgreich verkaufen. Den monotonen Rest übernimmt die KI. Wenn sich jeder auf seine angestammten Aufgaben konzentrieren kann, profitieren alle. Am meisten aber die Gewinnmaximierung.

Ihr intelligentes CRM-System unterstützt Sie mit Automatisierungsmechanismen bei folgenden Aufgaben:

Unternehmensbereich

Tasks

Vertrieb und Marketing
  • Leadgenerierung
  • Leadqualifizierung
  • Mailversand
  • Terminverwaltung
Kontaktpflege
  • Priorisieren von Anruflisten
  • Beschleunigte Follow-ups
  • Chatbot-Kommunikation
  • Social Media
Verkauf
  • Angebotserstellung
  • Gesprächsvorbereitung
  • Preisverhandlungen
  • Faktura
Akquise
  • Zielgruppendefinition
  • After Sales und Warmakquise
  • Kundenbindung
  • Serviceangebote

Coaching-Plattformen und Software für Online-Angebote optimal nutzen

Coaching-Plattformen und Software, die dort für Online-Beratung angeboten wird, haben Vor- und Nachteile. Sie können sich die Portale und Tools auswählen, die am besten zu Ihrem Business passen. Konzentrieren Sie sich bei der Entscheidung jeweils auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe.

Vorteile

Nachteile

Vereinfachte Kundenakquise Gewisse Abhängigkeit
Geringer Vertriebsaufwand Honorardruck
Bewertungsmöglichkeiten  Eventuelle Wahrnehmungsprobleme
Möglichkeiten im Bereich Blended Coaching Marktmacht der Plattformen steigt

 

Coaching-Plattformen und Software, die diese zur Verfügung stellen, haben sicher unbestreitbare Vorteile für Berater. Auf die Integration von Online-Dienstleistungen ins Portfolio kann heutzutage eigentlich kein Coach mehr verzichten. Am besten fahren Sie mit einer ausgefeilten Kombination verschiedener Angebote. Oberste Priorität hat dabei natürlich Ihre Zielgruppe.

#1 Einzelcoaching

In manchen Fällen ist Face to Face-Coaching gefragt. Wenn ein Kunde intensive Beratung benötigt, sollten Sie ihm diese auch bieten. Einzelcoaching ist sowohl im privaten als auch im Business-Bereich gefragt. Sie können diese Dienstleistung entweder online oder im persönlichen Beratungsgespräch anbieten. Auch eine Kombination ist möglich, vor allem, wenn es sich um Long-Term-Coaching handelt.

#2 Präsenzveranstaltungen

Ein Coach sollte sich nicht völlig auf Online-Angebote beschränken. Ihr Markenimage kann von Präsenzveranstaltungen profitieren und im persönlichen Kontakt mit den Teilnehmern können Sie Ihre Expertise besser unter Beweis stellen als online. Manche Veranstaltungen können Sie aufnehmen und dann zum Download bereitstellen. Das erhöht den Nutzen des Events erheblich und steigert den Umsatz. Manche Unternehmen verlangen zumindest sporadisch die persönliche Anwesenheit des Coaches am Standort. Das sollten Sie Ihren Geschäftskunden als serviceorientierter Dienstleister nicht verwehren. Präsenzveranstaltungen sind in diesem Fall wichtig für die Kundenbeziehung und binden das Unternehmen stärker an seinen Berater.

#3 Online-Angebote

Angebote im World Wide Web gehören heute zum Standard jedes Beraters. Moderne Kunden verlangen Online-Dienstleistungen und nutzen diese auch. Ob Sie dafür Coaching-Plattformen und Software, die dort zur Verfügung gestellt wird, verwenden, ist mehr oder weniger Geschmackssache. Sie können für Ihre Online-Vorträge beispielsweise auch einen Videochat-Dienst nutzen. Als Zusatzfeature für die Kundenakquise ist ein spezialisiertes Portal für Coaches natürlich besser geeignet. Nutzen Sie die Online-Dienste, welche am besten zu Ihrer Zielgruppe passen.

#4 Blended Coaching

Dabei handelt es sich um die Integration von Online-Angeboten in den normalen Coaching-Prozess mit Präsenzberatung. Das hat viele Vorteile für beide Seiten. Der Kunde schätzt die Online-Erreichbarkeit seines Beraters. Und der Coach selbst verringert durch Online-Sitzungen seinen Aufwand.

#5 Website

Auch die eigene Website ist für Coaches ein wichtiges Online-Marketing-Instrument. Die Autoren der Marburger Studie halten diese für das wichtigste Feature bei der Kundenakquise. Darüber hinaus ist die Website der ideale Ort, Ihre Dienstleistungen darzustellen und zu erklären. Natürlich können Sie dort auch sich selbst als professionellen Experten präsentieren. In jedem Fall ist die eigene Homepage für Coaches unverzichtbar.

Passen Coaching-Plattformen zu meinem Business?

Bevor Sie sich für die Nutzung eines solchen Portals entscheiden, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

#1. Passen meine Methoden auf eine Coaching-Plattform?

#2. Gibt es spezielle Portale für meine Arbeitsweise?

#3. Welche Plattform passt am besten zu meiner Zielgruppe?

#4. Welche Dienstleistungen möchte ich überhaupt online anbieten?

#5. Welche meiner Angebote sind auf Coaching-Plattformen möglich?

#6. Kann ich die technischen Anforderungen erfüllen?

#7. Welche datenschutzrechtlichen Voraussetzungen gibt es?

#8. Wie gestalten sich die Verdienstmöglichkeiten auf den einzelnen Portalen?

#9. Kann ich dort sowohl Einzelcoachings als auch Paketlösungen anbieten?

Selbstverständlich müssen Sie bei Ihrer Entscheidung auch berücksichtigen, welche Möglichkeiten ein Portal dem Coach zur Verfügung stellt. Coaching-Plattformen und Software, die diese zu bieten haben, unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Prüfen Sie also vorab, ob Features, auf die Sie besonderen Wert legen, vorhanden sind. Nicht alle Anbieter können beispielsweise Dokumentationsmöglichkeiten vorhalten. Wenn Sie Ihre Coachings also festhalten wollen, um deren Verläufe und Ergebnisse nachvollziehen zu können, dann achten Sie auf dieses Angebot. Denn eine lückenlose Dokumentation ist nicht auf allen Plattformen gegeben.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Erfolgreiches Lead Scoring durch Automatisierung

Die Funktionalitäten der einzelnen Portale müssen also mit Ihren Anforderungen übereinstimmen. Wenn Sie Ihre Dienstleistung mithilfe der Plattform durchführen wollen, sollten die Möglichkeiten der interaktiven Gestaltung im Vordergrund stehen. Damit der Coaching-Prozess einem Präsenzangebot möglichst nahekommt.

Features, die dafür von Bedeutung sind:

  • Mehrere Kommunikationskanäle
  • Ansprechpartner bei technischen Problemen
  • Services wie die Bereitstellung von digitalem Lehrmaterial
  • Transparenz in Sachen Datenspeicherung
  • Prozessübergreifende Begleitung mit Assistenzmöglichkeiten
  • Individuelle Fortschrittsmessung mit Reporting

Optimale Skalierbarkeit des Coaching-Business durch Online-Offline-Mix

Digitale Angebote erhöhen Effizienz und Skalierbarkeit Ihres Unternehmens. Sie sollten als Berater auf Online-Coaching also nicht verzichten. Am erfolgversprechendsten ist ein intelligenter Mix aus digitalen Dienstleistungen und Offline-Angeboten in Ihrem Portfolio. Die Zusammenstellung hängt maßgeblich von den Bedürfnissen und Problemen Ihrer Zielgruppe ab. Es gilt also, die potenziellen Kunden genauestens zu studieren. Mithilfe von Personas lernen Sie Ihre Zielgruppe und deren Erwartungen am besten kennen.

Bei der Zielgruppendefinition und der Erstellung von möglichst detaillierten Personas unterstützt Sie Ihr CRM-System. Als Kundenmanagement-Software versorgt es Sie mit allen relevanten Fakten, die Sie für diese Aufgaben benötigen. Das CRM ist sozusagen die Informationszentrale Ihres Unternehmens. Dort laufen alle Daten zusammen. Natürlich wird hier aber nicht nur gespeichert, sondern auch sinnvoll verteilt. Denn eine Information hat überhaupt keinen Nutzen, wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt verfügbar ist. Sie muss immer auffindbar sein, wenn man sie braucht, erst dadurch wird sie zum wertvollen Instrument.

Die akribische Ausarbeitung eines optimal zusammengestellten Portfolios ist wichtig für die Skalierbarkeit, die Leistungsfähigkeit und das Umsatzpotenzials Ihres Coaching-Business. Außerdem von großer Bedeutung für die Kundenzufriedenheit.

Fazit

Auch Coaches können sich den Anforderungen des digitalen Zeitalters nicht mehr entziehen. Sie sollten im Gegenteil die Vorteile der heutigen Automatisierungsmöglichkeiten optimal für sich nutzen. Zeitgenössische Kunden verlangen nach digitalen Angeboten. Und moderne Berater können sich dadurch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber ihrer noch automatisierungsmüden Konkurrenz verschaffen. Online-Dienstleistungen gehören also ins Portfolio jedes innovativen Coaches.

Coaching-Plattformen und Software für den Vertrieb sind für den Erfolg eines Coaching-Business gleichermaßen von elementarer Bedeutung. Auch wenn Sie die einschlägigen Online-Portale nur zur Kundenakquise nutzen, haben Sie dadurch schon gewonnen. Denn auf die neuen Interessenten, die Sie so generieren, wollen Sie ja nicht verzichten. Im Backoffice spielen intelligente CRM-Systeme die Hauptrolle. Die sorgen als Verkaufssoftware für Gewinnoptimierung. Und organisieren Ihren gesamten Vertrieb. Auch im Bereich der Kundenmanagement-Software sollten Sie die Unterstützung der künstlichen Intelligenz für sich ausnutzen. Mit dem Ziel größtmöglicher Kundenzufriedenheit. Darüber hinaus dient das CRM als universelle Zentralstelle, wo alle Daten zusammenlaufen. Hier wird für den nötigen Informationsfluss gesorgt. Denn auch die wertvollsten Facts haben so lange keinen Nutzen, wie sie nicht verfügbar sind.

Setzen Sie Coaching-Plattformen und Software so ein, wie es zu Ihrer Zielgruppe passt. Ob Sie die Portale nur zur Vermittlung oder für die gesamte Abwicklung Ihrer Online-Dienstleistungen nutzen, hängt von den Kundenwünschen ab. Achten Sie auf einen durchdachten Angebotsmix, der digitales Coaching optimal mit Präsenzveranstaltungen kombiniert.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer KI, Follow-Up und Leadverwertungsprozessen. Melden Sie sich an und erleben Sie die Qualität und Effizienz unseres Systems direkt.