Seite wählen

Mit der richtigen KI-Vertriebslösung zum Marktführer

Aktualisiert am 30. April 2024 von Muhammed Bagriacik

Sind Sie mit Ihrem Vertrieb an einem Nullpunkt angekommen, an dem nur noch Stagnation den Alltag bestimmt? Dann sollten Sie jetzt handeln. Was Ihr Unternehmen braucht, ist intelligente Automatisierung. Nur eine hervorragende KI-Vertriebssoftware kann Sie wieder nach vorne bringen. Wenn Sie eine individualisierte Programmierung wählen, sogar ganz nach vorne. Mit der richtigen KI-Vertriebslösung werden Sie zum Marktführer, noch bevor Ihre Konkurrenten bis drei gezählt haben. Nutzen Sie den Wettbewerbsvorteil und starten Sie wieder durch.

Die Grundlage eines erfolgreichen Vertriebs sind natürlich Leads, Käufer und Kunden. Lead-Generierung, Verkaufsabschluss und Kundenbindung sollten einem roten Faden folgen, der direkt zum Erfolg führt. Das funktioniert aber nur, wenn Sie Ihre Standardprozesse automatisieren. Vertriebsabläufe können sich jedoch von Unternehmen zu Unternehmen stark unterscheiden. Wenn Sie der Beste sein wollen, dann brauchen Sie eine individualisierte KI-Vertriebslösung, die Ihre Bedürfnisse wie der berühmte Nagel auf den Kopf trifft. Also ein Tool, das hundertprozentig zu Ihrem Vertrieb passt. Denn ein und dieselbe Software kann sich nun mal nicht für einen Versicherungsmakler gleich gut eignen wie für einen Anbieter von mobilen Spiele-Apps.

Das klingt in Ihren Unternehmerohren logisch? Dann sollten Sie sich zuallererst mit individualisierten KI-Vertriebslösungen beschäftigen, noch bevor Sie an eine Marktführerschaft überhaupt denken. Denn das ist die Grundvoraussetzung für durchschlagende Verkaufserfolge. Künstliche Intelligenz alleine führt Sie nicht an die Spitze, denn die haben andere auch. Die Anderen haben aber alle mehr oder weniger die gleichen Tools im Einsatz. Und genau da liegt Ihre Chance. Holen Sie sich den Wettbewerbsvorteil einer individualisierten KI-Vertriebslösung, mit der Sie sich von der Konkurrenz abheben.

Das riesige Wirtschaftspotenzial der künstlichen Intelligenz

Mit dem wirtschaftlichen Potenzial der künstlichen Intelligenz hat sich jüngst das McKinsey Global Institute beschäftigt, wie die Computerwoche berichtet. Zur Veranschaulichung verwenden die Analysten das Bruttosozialprodukt von Großbritannien, das im Jahr 2021 bei 3,1 Billionen Dollar lag. Ihre Prognose besagt, dass dieser Wert durch die Integration von KI in gängige Softwareprodukte noch einmal verdoppelt werden könnte. Sie halten zudem eine Produktivitätssteigerung der Arbeitnehmer von 60 bis 70 Prozent für möglich, wenn diese Aufgaben an intelligente Technologien abgeben könnten. Im Fazit von McKinsey heißt es: „Generative KI hat das Potenzial, die Anatomie der Arbeit zu verändern, indem sie die Fähigkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters durch die Automatisierung individueller Tätigkeiten erweitert.“

Nun stellen Sie sich einmal vor, Ihr Verkaufsteam könnte die Produktivität des Vertriebs tatsächlich um 60 bis 70 Prozent steigern. Dadurch wird der Weg zur Marktführerschaft ganz leicht vorstellbar. Und hier ist noch nicht einmal von individualisierten Lösungen die Rede. Steigern Sie damit Ihr ganz persönliches KI-Potenzial ins Maximale.

So bringt Sie Ihre KI-Vertriebslösung zur Marktführerschaft

Am Beginn der Vertriebstätigkeit steht die Zielgruppe. Auf der expliziten Definition Ihres potenziellen Kundenkreises basieren alle weiteren Verkaufsaktivitäten. Um die Zielkunden anhand von Personas festzulegen und zu verstehen, brauchen Sie zunächst einmal umfangreiches Datenmaterial. Das Sammeln von Informationen ist aber nur der Anfang, viel wichtiger ist die akribische Datenanalyse. Auf dem Fundament der genauen Kenntnis Ihrer Zielgruppe dreht sich die Erfolgskurve in einer verheißungsvollen Aufwärtsspirale nach oben. Schon für diesen ersten Schritt ist eine AI-gestützte Vertriebslösung unerlässlich. Und weiter geht es mit den automatisierten Prozessen.

#1 Lead-Generierung

Die erfolgreiche Generierung von Leads erfordert die Erledigung vieler standardisierter Aufgaben. Hier ist die Kombination von menschlicher und künstlicher Intelligenz gefragt. Der Mensch plant und setzt seine Strategie dann mithilfe von automatisierten Prozessen um. Ein gutes Beispiel dafür sind Mailings. Der Verkäufer bestimmt, welche Art von Kunden eine bestimmte E-Mail erhalten soll. Das intelligente CRM-System stellt die Liste zusammen und verschickt die Message. Diese effiziente Vorgehensweise spart Ressourcen und beschleunigt den gesamten Prozess der Lead-Generierung.

#2 Lead-Management

Leads zu generieren, reicht natürlich nicht aus, um Marktführer zu werden. Denn hier zählt ja nicht die Quantität, sondern die Qualität. Das entscheidende Stichwort heißt also Lead-Qualifizierung. Es ist von kardinaler Bedeutung, dass hochwertige Leads schnell und prioritär kontaktiert werden, weil diese sonst alsbald erkalten. Ihre individualisierte KI-Vertriebslösung sorgt dafür, dass jeder einzelne Vertriebsmitarbeiter zu jedem Zeitpunkt genau weiß, welchen Kunden er wann und warum kontaktieren soll. Weitere wichtige Aufgaben wie Lead-Nurturing und Lead-Scoring sind ohne die Unterstützung durch künstliche Intelligenz überhaupt nicht denkbar.

#3 Kundenakquise

Erfolgreiche Akquise steht und fällt mit einem fundierten Lead-Management. Es geht aber nicht allein darum, die richtigen Kunden zum passenden Zeitpunkt zu kontaktieren. Denn nur wer die Bedürfnisse seines Ansprechpartners genau kennt, kann diesen auch adäquat adressieren. Die Abschlusschancen eines Verkaufsgesprächs werden also durch gezielte Informationen maximiert. Diese nutzen dem Verkäufer aber überhaupt nichts, wenn sie irgendwo in den Tiefen der Vertriebsdatenbank schlummern. Informationen müssen aufbereitet und ausgespielt werden. Denn nur verfügbare Daten haben einen Wert. Ihr intelligentes CRM-System sorgt dafür, dass Informationen zur rechten Zeit beim richtigen Vertriebsmitarbeiter landen.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Preisstrategien im Marketing für maximale Profitabilität

#4 Kundenbindung

Nach dem Abschluss ist vor dem nächsten Verkaufsgespräch. Marktführer werden Sie nicht mit Eintagsfliegen, sondern durch langjährige Kundenloyalität. After Sales Management gehört deshalb zu den prioritären Aufgaben des Vertriebs. Mit Ihrem intelligenten CRM-System stimmen Sie Serviceleistungen gezielt auf den einzelnen Kunden ab. Darüber hinaus kurbeln Sie Ihr Empfehlungsmarketing an und nutzen so die Kundenpflege zur Neuakquise. Kundenzufriedenheit kann ein wirksamer Umsatzbooster sein.

Strategie ist gut, Kontrolle ist besser

Eine Vertriebsstrategie erfolgreich zu realisieren, erfordert akribische Planung und ein geeignetes Tool zur effizienten Umsetzung in die Praxis. Aber wie erfolgreich ist Ihre Strategie wirklich? Das sollten Sie keinesfalls dem Zufall überlassen. Fundiertes Tracking überprüft Ihre Vertriebsergebnisse laufend und gibt Ihnen jederzeit die Möglichkeit, sofort einzugreifen, falls mal an irgendeiner Stelle Optimierungsbedarf bestehen sollte.

Mit automatisiertem Reporting beobachten und bewerten Sie das Verhalten Ihrer Kunden. Sie verfolgen den Verkaufsprozess und können zu jeder Zeit feststellen, wo sich ein Käufer gerade befindet. Durch verhaltensbasierte KI-Tools wie Lead Tracking und automatisierte Verkaufstrichter bestimmen Sie den Moment der höchsten Verkaufschance und nutzen diesen punktgenau. Ob das in jedem Fall erfolgreich funktioniert hat, wird ebenfalls durch geeignete Trackingmaßnahmen nachgezeichnet.

Um eine Geschäftsstrategie zu erstellen, die Umsetzung zu planen und den Erfolg zu kontrollieren, brauchen Sie eine intelligente Informationszentrale. Ein individualisiertes CRM-System ist dafür die beste KI-Vertriebslösung der Wahl. Hier werden Kundendaten nicht nur abgespeichert, sondern auch aufbereitet und zugeteilt. Für eine gezielte Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen ist darüber hinaus eine regelmäßige Datenanalyse notwendig. Angesichts von Big Data ist das ohne Automatisierung heute nicht mehr leistbar. Auch Kundenanalysen sind für den Menschen von Hand nicht mehr durchzuführen. Für ein erfolgreiches Vertriebsmanagement brauchen Sie große Datenmengen, die so abgespeichert werden müssen, dass sie jederzeit wieder auffindbar sind. Aber nicht nur das. Künstliche Intelligenz schafft beispielsweise eine Verkaufsanalyse innerhalb von Minuten. Was meinen Sie, wie lange Sie selbst ohne technologische Unterstützung dafür bräuchten?

KI für jedermann

Spätestens seit Chat GPT kennt fast jeder den Begriff ‚Künstliche Intelligenz‘ und Millionen von Internetusern nutzen diese auch bereits. Die Technologie ist also tatsächlich etwas für jedermann. Es gibt zahlreiche Tools für den Hausgebrauch und auch Unternehmen sehen sich einer Fülle von Software-Angeboten gegenüber. Ein CRM-System fehlt heute kaum noch in einem Vertrieb, ob mit oder ohne KI-Unterstützung. Wenn Sie eine technologische Aufrüstung planen, stehen am Markt also viele funktionale Lösungen zur Verfügung. Dort sind heute auch schon wirklich gute KI-Tools im Angebot. Sie finden CRM-Systeme mit großem Funktionsumfang für relativ geringe Anschaffungspreise. Mit solchen Softwares können Sie arbeiten, keine Frage. Ein erfolgreicher Vertrieb ist damit realisierbar. Aber Marktführer werden Sie mit so einer Lösung von der Stange nicht.

Führen Sie sich noch einmal vor Augen, dass eine handelsübliche Software so programmiert ist, dass der Finanzdienstleister sie genauso verwenden kann wie der Schraubenhersteller. Für Ihren Vertrieb haben Sie viel Zeit und Mühe aufgewandt, um Ihre eigene Zielgruppe akribisch zu definieren und deren Bedürfnisse genauestens kennenzulernen. Und nun wollen Sie sich mit einem 08/15-Tool auf den Weg zur Marktführerschaft machen und an Ihrem Umsatzwachstum arbeiten? Nein. Sie wollen der Beste sein, dafür brauchen Sie das beste Werkzeug, welches Sie kriegen können.

Warum ist eine individualisierte KI-Vertriebslösung das beste Werkzeug?

Hier nur einige der Vorteile, die ein solches CRM-System Ihnen bringen würde:

  • Blitzschnelles Handling großer Datenmengen durch Automatisierung
  • Punktgenaue Informationsverteilung zu jedem Mitarbeiter
  • Optimales Pricing mit erhöhten Abschöpfungsraten
  • Perfektes Kundenmanagement
  • Tägliche Berichte und Priorisierung anstehender Tasks
  • Strukturiertes Lead-Management mit aktueller Statusanzeige
  • Funktionierendes After Sales Management für stetige Kundenzufriedenheit
  • Schnellstmögliche Follow-ups nach der Lead-Generierung
  • Optimierte Lead-Burn-Rate
  • Keine Duplikate in der Datenbank
  • Hohe Mitarbeitermotivation durch Entlastung von monotonen Aufgaben
  • Höchste Effizienz und maximale Ressourcennutzung
  • Automatisierte Kampagnen mit hoher Erfolgsquote

Diese Liste könnte noch beliebig weitergeführt werden, aber man kann beim besten Willen nicht alles aufzählen, was ein intelligentes CRM-System für Ihren Vertrieb tun kann. Bei der individuellen Variante gibt es außerdem Vorteile, die einzig Ihre Vertriebsumgebung betreffen und die sonst niemand benennen könnte. Es mag tausend Gründe geben, die für eine perfekt individualisierte Automatisierungs-Workflow-Plattform sprechen. Aber es wäre natürlich müßig, alle aufzulisten. Wenn Sie bis hierher nicht überzeugt sind, dann entscheiden Sie sich besser für eine handelsübliche Software-Lösung.

Wenn aber Ihre Neugier geweckt wurde, wie Sie zu einer individuellen Programmierung kommen, dann sollten Sie sich jetzt darüber informieren. Der große Erfolg wartet schon an der nächsten Ecke auf Sie, gehen Sie darauf zu und greifen Sie danach. Dann liegt auch die Chance auf Marktführerschaft nur noch ein paar Schritte weiter auf der Straße. Aufheben, durchstarten, abheben – das sollte jetzt Ihre Devise sein. Oder werden.

➜ Ihr Mitbewerber liest folgenden Artikel:  Wie intelligente Vertriebspolitik den Weg zum Kunden gestaltet

Verkäufer sind nicht zum Verwalten da

Bei der Entscheidung für eine individualisierte KI-Vertriebslösung geht es aber nicht alleine um Ihr Unternehmen und den wirtschaftlichen Erfolg. Auch Ihre Mitarbeiter profitieren von den Automatisierungsmöglichkeiten, die so ein Tool mit sich bringt. Denn Verkäufer wollen verkaufen, nicht verwalten. Natürlich gibt es in der Vertriebsabteilung aber auch viele kleine, monotone und immer wiederkehrende Verwaltungsaufgaben. Und andere langweilige Verrichtungen. Ihre hoch motivierten Verkäufe von diesen Tasks zu befreien, wird eine automatische Umsatzsteigerung mit sich bringen. Denn von da an wird deren Motivation nur noch in eine einzige Richtung wirken: den Verkaufserfolg.

Ihre Vertriebsmitarbeiter freuen sich über:

Frei werdende Ressourcen Verkäufer können ihre Zeit ganz dem Verkaufen widmen und müssen sich nicht mehr mit Verwaltungskram herumschlagen. Ressourcen werden mit höchster Effizienz genutzt.
Gesteigerte Geschwindigkeit Anfragen können sofort beantwortet werden. Hochwertige Leads werden priorisiert bearbeitet. Die Kundenzufriedenheit steigt mit der Geschwindigkeit.
Schneller Informationsfluss Alle Informationen für Entscheidungen, Verkaufsgespräche oder Preisverhandlungen stehen immer im richtigen Moment zur Verfügung. Nämlich genau dann, wenn ein Mitarbeiter sie gerade braucht.
Verbesserte Kundenbeziehungen Die Kunden können sich auf eine schnelle Bearbeitung ihre Anliegen verlassen. Und die Mitarbeiter wissen immer genau, wann sie wen warum kontaktieren sollen. Und wann wen warum nicht. Beispielsweise weil jemand gerade im Urlaub ist.
Präzise Abläufe Jeder Mitarbeiter weiß immer, was er wann zu tun hat. Keine Aufgabe bleibt mehr liegen, kein Lead geht mehr verloren.

 

Mit der richtigen KI-Vertriebslösung ist Marktführerschaft keine Hexerei

Der Weg zum Marktführer erfolgt Schritt für Schritt. Zauberei ist dafür nicht nötig, sondern akribische Planung, eine ausgefeilte Strategie und die richtigen Instrumente für deren Umsetzung.

#1. Definition der Zielgruppe

#2. Erforschung der Kundenbedürfnisse

#3. Strategie zur Lead-Generierung

#4. Perfektes Lead-Management

#5. Strukturierte Kundenakquise

#6. Automatisierte Verkaufsförderung

#7. Fundiertes Erfolgstracking

Für keinen dieser Schritte brauchen Sie Sieben-Meilen-Stiefel, für alle Schritte aber intelligente Automatisierungsmechanismen. Instrumente, die perfekt auf Ihre Vertriebsumgebung abgestimmt wurden.

Fazit

Wenn Sie Marktführer werden wollen, dann müssen Sie Ihre Geschäftsprozesse maximal effizient gestalten. Bei den Datenmengen, mit denen es Vertriebsabteilungen heute zu tun haben, geht das nur noch mit intelligenten Automatisierungsmechanismen. Früher nutzten Verkäufer Karteikästen fürs Kundenmanagement. Das funktionierte auch, weil man es nur mit wenigen Personen zu tun hatte, die alle mit der Pferdekutsche erreichbar waren. Zeitgenössische Vertriebsmitarbeiter kommunizieren mit der ganzen Welt und können mitunter weit entfernte Kunden bedienen, die sie niemals persönlich kennenlernen werden. Das Business hat sich verändert, gleich geblieben ist, dass eingefleischten Vertrieblern das Verkaufen im Blut liegt. Wenn Sie solche leidenschaftlichen Topleute im Team haben, sollten Sie deren Manpower optimal nutzen. Und sie nicht mit öden Verwaltungsaufgaben verschleißen.

Lassen Sie den Kleinkram doch die KI erledigen. Die kann es ohnehin schneller und besser. Ihre Verkäufer sorgen derweil für Umsatz. Automatisierung ist sozusagen das Öl, welches Ihren Vertrieb schmiert. Und für reibungslose Abläufe sorgt. Für Ihr Auto würden Sie ganz bestimmt niemals Altöl verwenden. Und wahrscheinlich auch kein Universalöl, das ein Mofa genauso gut schmieren soll wie einen Lastwagen. Wenn es das gäbe. Althergebrachte CRM-Softwares sind so. Gönnen Sie Ihrem Motor ein Öl, das zu seiner Leistungsfähigkeit passt und Ihrem Vertrieb eine Automatisierungslösung, die individuell funktioniert. Lassen Sie sich eine perfekt individualisierte Automatisierungs-Workflow-Plattform programmieren, die Ihre spezifischen Vertriebsanforderungen erfüllen kann.

Informieren Sie sich am besten noch heute, wie Sie eine einzigartige KI-Vertriebslösung realisieren können, die so einmalig ist, dass sie zu Ihrem Alleinstellungsmerkmal werden kann.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer KI, Follow-Up und Leadverwertungsprozessen. Melden Sie sich an und erleben Sie die Qualität und Effizienz unseres Systems direkt.